Schokoladenkuchen mit Roter Bete

Hopfen und Malz, Milch und Honig, Butter und Brot, Gemüse und Kuchen: Würde man in einem Assessment Center danach fragen, welches dieser Wortpaare nicht in die Liste passt, hätte man vielleicht ordinäre nicht aber kulinarische Intelligenz erfolgreich abgefragt. Wer diesen Schokoladenkuchen mit Roter Bete backen und kosten wird, für den wird Gemüse und Kuchen in Zukunft ein ebenso verschworenes kulinarisches Wortpaar bilden wie sein obstiges Pendant.

Nachdem im Sommer süße Maiskuchenschnitten und Zucchini-Schokoladenkuchen auf dem Programm standen, reichen sich auf der herbstlichen Kuchentanzfläche Schokolade und Rote Bete die Hand. Gemeinsam legt dieses auf den ersten Blick ungleiche Paar einen süß-saftigen Geschmackstango aufs Parkett, welchen man unbedingt auf einem Bett aus vanillierter Sahne mit weißem Mohn servieren sollte.

Rote Beete Schoko

Schokoladenkuchen mit Roter Bete (Danke, danke, danke Nigel Slater!!!!)

Diesem Rezept bin ich vor ein paar Jahren in einer Ausgabe von Essen&Trinken begegnet. Später bei David Lebovitz, der sich dankenswerterweise die Mühe gemacht hat auf den Urheber dieses Gemüsegarten-Schokoladenglücks zu verweisen. Nigel Slater hat dieses Rezept in seinem wunderbaren Buch „Tender“ veröffentlicht, mit welchem ich seit Kurzem sogar unter einem Dach lebe.

Zutaten

250g Rote Bete

200g Zartbitterkuvertüre

200g Butter

4 EL heißen Espresso

5 Eigelb

5 Eiweiß

190g Zucker

135g Mehl

3 EL Kakao

1 TL Backpulver

Schüsselbedarf

Ein Topf mit Wasserbadeinsatz, einen kleinen Topf zum Kochen der Roten Bete, eine große Rührschüssel, zwei Rührbecher, einen für den Eischnee, einen für die Rote Bete, eine kleine Schüssel für das Mehl, zwei kleine Schüsseln für Eigelb und Zucker.

Bevor es losgeht

Die Rote Bete in einem Topf 30 bis 50 Minuten weich kochen. Anschließend schälen, würfeln und mit dem Stabmixer pürieren. Eine Springform (20-24 cm) mit Backpapier auslegen und einfetten. Die Eier trennen und alle Zutaten abwiegen. Den Ofen auf 160°C vorheizen, wenn die Rote Bete püriert und verarbeitungsbereit ist.

Erster Schritt

Die Kuvertüre in grobe Stücke hacken und im Wasserbad schmelzen. In die geschmolzene Butter den Espresso sowie die Butterstücke einrühren und wenn alles gleichmäßig verrührt ist ein wenig abkühlen lassen.

Zweiter Schritt

Das Eiweiß schlagen und nach einer Weile langsam den Zucker einrieseln lassen, bis der Eischnee fest ist und glänzt.

Dritter Schritt

Wenn die Wasserbadschüssel zu klein ist, die Schokoladenmasse in die große Rührschüssel umfüllen. Zügig das Eigelb unterrühren. Danach die Rote Bete und anschließend den Eischnee unterheben. Zum Schluss die Mehl-Kakao-Mischung unterrühren.

Vierter Schritt

Den Teig in die Springform geben und die Oberfläche glatt streichen. Den Kuchen je nach Größe der Backform zwischen 35 und 50 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.

Fünfter Schritt

Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und weißen Mohn unterheben.

Tags: ,

  1. Corinna M.’s avatar

    Wir haben ja schon Rote Beete mit Orangen als Salat probiert und geliebt (inkl. kandierten Walnüssen, Speckstreifen und Rucolablättern!), aber ein Rote Beete Kuchen kam noch nicht auf unseren Tisch, erst recht nicht mit dem zu den Worten passenden Teller, sehr schön!
    So, so, und das Buch von Nigel Slater ist bei Dir eingezogen, gab es denn dann endlich das Ende des Kochbuchkaufverbots?

    Antworten

    1. CakE’s avatar

      Du darfst gespannt sein auf die Gemüse-Schokoladen-Kombination! Schmeckt köstlich! Das Kochbuchkaufverbot gilt nur für einen Kopf unseres Zweipersonenhaushalts. Daher mein direkter Draht zu Nigel Slater!

      Antworten

Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: