Pflaumen-Streuseltarte

Bevor die Pflaumensaison ins Jahr 2015 entschwindet, empfehle ich die spontane Herstellung dieser Pflaumen-Streuseltarte, die köstlicher und knuspriger nicht sein könnte. Die Zubereitung fügt sich bestens ein in die Unaufgeregtheit der derzeit so sonnig duftenden Herbsttage und ist mein dritter und letzter Pflaumenstreich für dieses Jahr!

Pflaumenkuchen Nigel1

Pflaumen-Streuseltarte (von Nigel Slater)

Wie immer hat es sich ausgezahlt, sich vertrauensvoll an Nigel Slater zu wenden! Mit wenigen Zutaten bringt der Brite die Aromen nur weniger Zutaten zum Tanzen und hat auch mit dieser simplen Pflaumen-Kreation den Nagel auf den Kopf getroffen. Noch köstlicher schmeckt der Spaß sicherlich mit den empfohlenen Pinienkernen. Ich habe mich aus triftigen Gründen für Mandelblättchen entschieden, auf die man aber nichts kommen lassen kann!

Zutaten

260g Mehl

125g brauner Zucker (falls möglich soft brown sugar)

100g gemahlene Mandeln

eine Prise Salz

220g kalte Butter

50g Pinienkerne oder Mandelblättchen

600g Pflaumen

 

Schüsselbedarf

Eine große Rührschüssel, eine mittlere Schüssel für die entsteinten Pflaumen.

Bevor es losgeht

Eine eckige Backform (ca. 23x23cm) über Kreuz mit Backpapier auslegen. Die Pflaumen entsteinen (mit meinem in diesem Jahr erworbenen Combi-Pflaumen- und Kirschenentsteiner ist das eine wahre Freude!!!). Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Erster Schritt

Mehl, Zucker, Mandeln und Salz in die große Schüssel geben und mischen. Die Butter in Stücken zugeben und mit den Fingerspitzen zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Zwei Drittel der Masse in die Form füllen, festdrücken und an den Seiten die Ränder ein wenig hochziehen.

Zweiter Schritt

Die Pflaumen auf dem Teig anordnen. Die Pinienkerne oder Mandelblätter unter den restlichen Krümelteig mischen und auf den Pflaumen verteilen. Nach 45 Minuten sollte es himmlisch duften und der Kuchen goldbraun sein. Den Kuchen nicht gleich verschlingen, sondern noch eine Weile auskühlen lassen.

Tags:

Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: